Permaculture Camp Programm @ Move Utopia

                                                        hosted by freiGarten Potsdam, Hungry Cities Berlin, Initiative Jungfernmühle, Wilde Hecke Uckermark, zukunftsfähig e.V. Brandenburg

Programmübersicht


Donnerstag, 22. Juni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16-18h

ZUKUNFT GESTALTEN

Waldgarten - Vortrag mit Johanna Häger
„Permakultur und Waldgärten als praktisch gelebte Postwachstumsökonomie“

Projekte von zukunftsfähig e.V. - Präsentation mit Johanna und Robert

 

Freitag, 23. Juni:

11 - 13h

LAND & NATUR

Koanga Institute: Erhalt von Kulturpflanzen in Neuseeland - Ein Reisebericht von Paula Sell

Komposttoiletten "im großen Stil" - Cornelius Plache

Saatguterhalt - Laura Schöneberg



16-18h

UMGEBUNG GESTALTEN

Urbanes Gärtnern / "Do it together" - Lexi Junge

Soned e.V. Entwicklungspolitik - Jan-Kipper Fischer

Jungfernmühle - Nachbarschaft gestalten - Mathias Krebs


Samstag, 24. Juni:

11 - 13h

GESUNDHEIT & WELLBEING

Alexander Technik - Workshop und open Space mit Sibylle Gfellner

Pilzzucht - Workshop - Roman Höfers

 

 

 


16-18h

KULTUR & BILDUNG

Earth Ship Deutschland - Impulsvortrag mit Lale und Henry

Schreibworkshop mit Schreibmaschinen -  Roman Höfers

Yoga/ Körper und Achtsamkeit - Sasha Beurmann



Earthship

Impulsvortrag mit Lale und Henry (Samstag Nachmittag)

 

Earthship Deutschland ist ein Community für alternatives

Bauen, Lernen und Leben. Im Netzwerk werden Formen

des alternativen und gemeinschaftlichen Bauens geteilt,

diskutiert und entwickelt. Die Schwerpunkte liegen auf

dezentraler Versorgung mit Strom, Wasser und Heizkraft,

Verwendung von natürlichen, lokal verfügbaren

Baumaterialien und kollektiven Bauprozessen.

 

Was sind Earthships und wie funktionieren sie

Globale Bewegung und Konzepte

Earthships als Katalysator für den Paradigmenwechsel von Ego zu Öko

 

info @ earthship-deutschland.de

 

www.earthship-deutschland.de

http://down2earth.org


Koanga Institute

 

Reisebericht Paula Sell (Freitag Vormittag)

 

Koanga Institute:

Erhalt von Kulturpflanzen in Neuseeland.

 

 

 

 


zukunftsfähig e.V.

 

Präsentation mit Johanna und Robert (Donnerstag)

 

4 Projekte die praktische Permakultur in ihren verschiedenen Facetten erlebbar machen.


1. Agroforst-Kampagne (Klimaschutz…)


2. Heu statt Diesel (Erhalt des Fuhrmannshandwerks und Landwirtschaft mit Pferden)


3. Apfel Birne Pflaume (Artenvielfalt und Erhalt lokaler Apfelsorten in Gerswalde und anderswo)


4. Culture Care (Permakultur kommt von Kultur. Das Erleben von gemeinschaftlichen Aktionen und soziales Miteinander ist einer der Hauptbausteine für eine lebenswerte Zukunft).

 

http://zukunftsfaehig-ev.de/


Komposttoiletten

 

(Freitag Vormittag)

 

"im großen Stil" - Cornelius Plache.

Das Fusion-Festival goes Komposttoilette - was passiert eigentlich wenn 60.000 Festivalbesucher*innen Komposttoiletten benutzen?! Da machen wir doch mal einen Spaziergang zum Komposthaufen!

Soned

 Input Jan -Kipper- Fischer (Freitag Nachmittag)

 

Soned e.V. ist ein entwicklungspolitischer Verein, der seit

20 Jahren Projekte im Inland und Ausland durchführt. Als

Kiezinstitution fest im lokalen Netzwerk verankert, ist

Soned nicht zuletzt durch das "Weltfest am Boxi" und die

entwickungspolitischen Montagsabende bekannt; unsere

Auslandsprojekte werden von unseren lokalen

Projektpartnern nach Maßgabe der Nachhaltigkeit

durchgeführt, zumeist in Anlehnung an den Gestaltungsansatz der Permakultur.

 

Kipper hat vor über 20 Jahren den entwicklungspolitischen Verein SONED e.V. gegründet. Mit seinen umfasssenden Erfahrungen im Bereich der Selbstverwaltung und des kreativen Widerstands entwickelt und begleitet er partizipative Projekte im In-und Ausland.

 

www.soned.de


Do it together

 

Urbanes Gärtnern / "Do it together" mit Lexi Junge (Freitag)

 

Gartennetzwerk Potsdam

Essbare Wände gestalten, den Vorgarten in einen Naschgarten verwandeln, Netzwerke gründen - praktische Beispiele für urbanes Gärtnern.

 

https://freigartenpotsdam.org/


Alexander Technik

 

Workshop und open Space mit Sibylle Gfellner (Sa. Vorm.)

 

"Transforming body and mind"

Die Alexandertechnik ist eine ganzheitliche

körperorientierte Pädagogik, die auf dem Grundgedanken

beruht, dass alle geistigen, seelischen und körperlichen

Prozesse untrennbar miteinander verbunden sind.

Sie funktioniert als eine Art Werkzeugkoffer, dem Schüler

werden Mittel an die Hand gegeben selbstverantwortlich

die Prinzipien der Technik in seinem Alltag umzusetzen.

 

Sibylle ist Lehrerin in der Ausbildungsklasse der Alexander-technik Schule Berlin und lehrt and der FU und TU Berlin. Außerdem beschäftigt sie sich mit Yael Tam und Bewegungsecolution.

 

 

www.alexandertechnik-gfellner.com

 


Schreibworkshop

 

Schreibworkshop mit Schreibmaschinen -  Roman Höfers

(Samstag Nachmittag)


Das Schreiben führt uns zu uns selbst. Nach einem Input zu kreativen Schreibtechniken tippen wir in einer kleinen Gruppe gemeinsam - jeder an seinen persönlichen Themen. Warum auf Schreibmaschinen? Sie laufen ohne Strom, fördern den Schreibprozess und drucken die Gedanken direkt aus.

Yoga

Yoga mit Sasha Beuermann (Samstag Nachmittag)

 

Fokus auf unsere Basis.

In diesem Mini-Workshop geht es in erster Linie um unser

Fundament, unsere Füße. Ich möchte über das Lenken

der Achtsamkeit auf diese so oft ignorierte und schlecht

behandelte Basis unseres Bewegungsapparates dazu

einladen, einen liebevolleren Umgang mit den Füße

aufzunehmen.

 

Nach einer kurzen theoretischen Einführung mit

praktischen Beispielen werden wir zusammen durch eine

Yogapraxis lernen, die Basis unseres Körpers auch in

Bewegung achtsam und liebevoll zu unterstützen.

Ich freue mich auf euch.

 

www.gesundheitsberatung-berlin.net

 

 


Nachbarschaft gestalten

 

"Nachbarschaft gestalten" mit Mathias Krebs (Freitag)

 

Die Initiative Jungfernmühle engagiert sich seit 2015 zusammen mit Anwohner*innen für die Wiederbelebung des Platzes derJungfernmühle in Berlin-Buckow.

 

 

http://www.initiative-jungfernmühle.de/


Waldgärten

 

Vortrag mit Johanna Häger (Donnerstag)

 

„Permakultur und Waldgärten als praktisch gelebte Postwachstumsökonomie“

Was ist Permakultur und was ist ein Waldgarten?
Warum sind Bäume wichtig für ein Leben nach dem Wachstum? Was hat das Ganze mit zukunftsfähigen Lebenskonzepten zu tun? Und wie kann ich das ganz konkret für mich umsetzen?

Johanna Häger berichtet aus ihrer jahrelangen Praxis auf dem Steinhäger Hof und verbindet die Theorie einer Ökonomie der Zufriedenheit mit sehr praktischen Umsetzungen wie z.B. Bäume pflanzen.

Ein Workshop in Theorie und Praxis mit Raum für Fragen.

 

www.permakultur-uckermark.de

 


Pilzzucht

 

Pilzworkshop - Roman Höfers (Samstag Vormittags)


Roman stellt sein Low-Tech-Labor vor und zeigt die wesentlichen Arbeitsschritte und Techniken zur Speisepilzzucht zuhause (Wohnung, Balkon, Garten, Freiland).


mehr Kooperationspartner und Programmpunkte folgen....

Die genauen Zeiten werden hier oder direkt am Camp täglich bekannt gegeben.

 

 

    ... und hier geht es zum gesamten Programm des Move Utopia!


INFOS

LAGEPLAN VOM MOVE UTOPIA FESTIVAL.

Das Permaculture Camp ist im Norden, an der Kiefern Heide, bei "5" zu finden.

 

DOWNLOAD LAGEPLAN :

https://www2.pic-upload.de/img/33247607/slack_for_ios_upload_1024.jpg

 

 

WEITERE INFORMATIONEN

 

ANMELDEN:   https://anmeldung.move-utopia.de/

TEILEN:
Mitfahrgelegenheit anbieten und suchen: 
Wenn du Kleidung hast, die du nicht mehr brauchst, kannst du die gerne mitbringen und in unserem Umsonstladen mit anderen Menschen teilen.
Move Utopia braucht auch noch diverses Material und möchten davon gerne möglichst viel ohne Geld organisieren, um bestehende Ressourcen sichtbar zu machen und besser zu nutzen. Hier kannst du sehen, womit du beitragen könntest: http://www.buko.info/dokuwiki/doku.php?id=move:ressourcen:offentlich:dinge

 


Permaculture Camp initiatied by:

@ Move Utopia